Musik kann Augen öffnen

Die eigene Lieblingsmusik kann Schlaganfallpatienten quasi die Augen öffnen. Das haben Forscher vom Imperial College London am Beispiel von drei Betroffenen gezeigt, die unter einem Gesichtsfeldausfall litten.

Bei ihnen ist das Sehzentrum im Hirn so geschädigt, dass visuelle Eindrücke nicht mehr richtig verarbeitet werden können. D.h. obwohl ihre Augen gesund sind, nehmen sie einen bestimmten Teil ihres Sehbereiches nicht mehr wahr. Sobald sie jedoch Musik hörten, die sie mögen, verbesserte sich die Wahrnehmungsfähigkeit im betroffenen Bereich.

Quelle: KGS

Scroll to top